CAR-Studie: mobile.de mit 21 Prozent mehr Angeboten Marktführer unter den Online-Fahrzeugbörsen

Berlin/Dreilinden, 20. April 2009 – Bei den Internet-Fahrzeugmärkten verfügt mobile.de über 21 Prozent mehr Pkw als Wettbewerber Autoscout24 und ist somit weiterhin die größte Online-Autobörse in Deutschland. Dies zeigt die heute erschienene Studie des Center Automotive Research (CAR). mobile.de ist dabei in allen Gebrauchtwagen-Bereichen sämtlicher Erstzulassungsjahre und Preissegmente Marktführer.

Die im März 2009 durchgeführte CAR-Studie von Prof. Ferdinand Dudenhöffer analysiert den Pkw-Gesamtbestand aus Deutschland bei den größten Internetbörsen. Das eindeutige Ergebnis: Der meistbesuchte Internet-Fahrzeugmarkt mobile.de ist erneut auch die Börse mit dem größten Angebot an Neu- und Gebrauchtwagen und verfügt über einen Vorsprung von 21 Prozent und somit 185.000 Fahrzeugen vor dem nächsten Wettbewerber. Beim reinen Gebrauchtwagenbestand hat mobile.de sogar 23 Prozent mehr Angebot, bei Inseraten von Privatpersonen liegt der Vorsprung bei 39 Prozent.

Das Center Automotive Research hat zudem den Bestand der unterschiedlichen Altersklassen untersucht. Auch hier geht mobile.de im gesamten Gebrauchtwagensegment als klarer Sieger der Studie hervor. Dabei gilt: Der Vorsprung steigt mit zunehmendem Alter der Fahrzeuge von zwei Prozent mit Erstzulassung 2009 bis hin zu 47 Prozent bei Pkw, die 1998 oder früher gebaut wurden. Auch bei den Preissegmenten verfügt mobile.de bei Gebrauchtwagen in allen Segmenten über das größte Angebot. Besonders weit vorn liegt mobile.de beim Angebot von Autos, die zwischen 5.000 und 10.000 Euro (29 Prozent Vorsprung) bzw. zwischen 2.500 und 5.000 Euro liegen (58 Prozent Vorsprung). "Die Überarbeitung unserer gesamten Website inklusive Such- und Einstellmöglichkeiten haben unseren Wettbewerbsvorsprung noch einmal gefestigt, wie die Zahlen vom CAR-Institut bestätigen", so Peter F. Schmid, Geschäftsführer von mobile.de.

Auch die Bestände der zehn meistverkauften Pkw-Modelle Deutschlands waren Gegenstand der Untersuchung. mobile.de verfügt hier je nach Modell über einen Angebotsvorsprung von 13 bis 36 Prozent gegenüber dem Branchenzweiten. Vor allem Mercedes A- und C-Klasse, VW Polo und Passat sowie 3er BMW sind überdurchschnittlich stark beim Marktführer vertreten.


Über mobile.de
Laut IVW (03/2009) ist mobile.de mit rund 55 Mio. Besuchen pro Monat der meistbesuchte Internet-Fahrzeugmarkt in Deutschland. Nutzern stehen derzeit mehr als 1,4 Mio. Fahrzeuge zur Auswahl. Dabei bietet mobile.de das größte Pkw-, Nutzfahrzeug- und Motorradangebot in Deutschland (Quelle: CAR-Institut 2008). Das Angebot von mobile.de richtet sich sowohl an Privatkunden als auch an Fahrzeughändler. In Deutschland nutzen mehr als 33.000 Händler den Internet-Fahrzeugmarkt. mobile.de ist ein Tochterunternehmen der eBay International AG und beschäftigt 120 Mitarbeiter am Standort Dreilinden/Berlin.


Abdruck honorarfrei
Beleg erbeten


Weitere Informationen erhalten Sie bei:

mobile.international GmbH
Doreen Schlicht, Head of Corporate Communications
Marktplatz 1, 14532 Europarc-Dreilinden
eMail: dschlicht@team.mobile.de

achtung! kommunikation GmbH (GPRA)
Claudia Schock, PR-Beraterin
Straßenbahnring 3, 20251 Hamburg
Tel: 040 - 450 210 93
eMail: claudia.schock@achtung-kommunikation.de